Weltlachtag 2014

13.05.2014

Der Weltlachtag 2014  war wieder ein weltweit gefeiertes Ereignis.  Er fand wie jedes Jahr am ersten Sonntag im Mai  statt.  Dieses Jahr zum 16. Mal, am 4. Mai 2014.

Der Weltlachtag ist ein weltweites Event, bei dem gemeinsam 3 Minuten  für den Weltfrieden gelacht wird und zwar um 12 GMT, d.h. um 14:00  Uhr deutscher Zeit. Der Weltlachtag wurde 1998 von Dr. Madan Kataria  ins Leben gerufen, dem Begründer des Lachyoga.

Der Weltlachtag soll ein Zeichen für ein friedliches und freundschaftliches Miteinander aller Menschen setzen. Angesichts der aktuellen Krisen ist es schön zu sehen, dass Menschen auch anders miteinander umgehen können.

Das erste Weltlachtag-Treffen fand am 11. Januar 1998 im indischen Mumbay statt. Damals trafen sich 12.000 Mitglieder aus lokalen und internationalen Lachclubs um gemeinsam zu lachen. Das erste Weltlachtag-Treffen außerhalb Indiens fand am 9. Januar 2000 in Kopenhagen statt. Das „Happy-Demic“ mit mehr als 10.000 lachenden Menschen auf dem Kopenhagener Rathausplatz wurde in das Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen.

Seitdem findet der Weltlachtag im Mai statt, weil dann in der Regel besseres Wetter herrscht.

Auch dieses Jahr wurde wieder an vielen Orten gelacht. Wir waren mit weiteren Mitgliedern des Lachtreffs Lienen in Hannover, um die dortigen Lacher zu unterstützen. Etwa 200 Menschen fanden sich am Maschsee ein, um mitzulachen. Dabei entstand das folgende Video. Wir wünschen viel Spaß!